Dilyara Idrisova

Biographie

Die russische Sopranistin Dilyara Idrisova wurde 1989 in Ufa in Baschkortostan geboren. Sie begann ihre musikalische Ausbildung in ihrer Heimatstadt bei Milyausha Murtazina und belegte anschließend ein Studium am Moskauer Konservatorium, das sie 2014 mit Auszeichnung abschloss. Meisterkurse bei Debbie York in England, Max Emanuel Cencic in Österreich sowie bei Ildar Abdrazakov und Julia Lezhneva in Russland ergänzten ihre Ausbildung. 2016 gewann sie den zweiten Grand Prix und Prix du Public beim 51. Concours International de Chant de Toulouse.

Seit 2014 ist Dilyara Idrisova Ensemblemitglied des Bashkir State Opera and Ballet Theatre in Ufa. Gleichzeitig begann sie ihre internationale Karriere. So nahm sie in der Saison 2014/15 an einer Europa-Tournee mit Händels Alessandro teil: An der Seite von Julia Lezhneva, Max Emanuel Cencic und Xavier Sabata sang sie die Rolle der Lisaura mit Armonia Atenea unter der Leitung von George Petrou in der Tchaikovsky Concert Hall in Moskau, im BOZAR in Brüssel und im Händel-Haus bei den Händel-Festspielen Halle. Es folgten Arasse in Hasses Siroe in Krakau, Moskau, in Het Concertgebouw Amsterdam, an der Opéra de Lausanne und am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, Sabina in Pergolesis Adriano in Siria an der Opéra Royal de Versailles und am Theater an der Wien, sowie Bachs Matthäus- und Johannes-Passion an der Philharmonie im Gasteig München.

Höhepunkte der jüngsten Zeit waren u.a. Poppea in Händels Agrippina an der Vlaamse Opera, Colloandra in Salieris La fiera di Venezia bei den SWR Schwetzinger Festspielen, Giuditta in Vincis Gismondo re di Polonia am Theater an der Wien, ihr Debüt in der Elbphilharmonie Hamburg im Februar 2019, ihr Debüt bei den Salzburger Festspielen mit Porporas Polifemo und CD-Einspielungen von Porporas Germanico in Germania und Händels Ottone.

Weitere Produktionen der aktuellen Saison führen Dilyara Idrisova u.a. 
in der Partie der Bellezza in Händels Il trionfo del tempo e del disinganno an die Opéra National de Montpellier sowie als Evanco in Händels Rodrigo ans Theater an der Wien.

(2019_10_07)

Downloads

Pressefoto A
Pressefoto B
Pressefoto C
Pressefoto D

Kalender

20 11 2019

GISMONDO RE DI POLONIA (Giuditta)

Zamek Królewski Warsaw (PL)
20 12 2019

RODRIGO (Evanco)

Theater an der Wien Vienna (AT)
10 02 2020

IL TRIONFO DEL TEMPO E DEL DISINGANNO (Bellezza)

Opera national Montpellier (FR)
Mehr Einträge anzeigen
Son Qual Misero Naviglio

Germanico in Germania, CD1_26

02_08: Splenda per voi sereno (Da Capo)

Adriano In Siria

press login

Aufnahmen

12 01 2018 Germanico in Germania
Germanico in Germania
Germanico in Germania
Germanico in Germania
Porpora
17 09 2016
Adriano in Siria
Adriano in Siria
Pergolesi