Orlando Furioso

Orlando Furioso

Antonio Vivaldi

WIEN | MOSKAU | PARIS
Gismondo Re di Polonia

Gismondo Re di Polonia

L. Vinci

GLEIWITZ | WIEN | MOSKAU | WARSCHAU | DORTMUND
Arminio

Arminio

G. F. Händel

KARLSRUHE | WIEN | KRAKAU | BUKAREST
Gluck

Gluck

M. E. Cencic, Karina Gauvin und Armonia Atenea | George Petrou

NÜRNBERG - BAYREUTH
La Donna del Lago

La Donna del Lago

Gioachino Rossini

WIESBADEN | WIEN | ZAGREB | LAUSANNE | SAAREMAA
Il Pastor Fido

Il Pastor Fido

G. F. Händel

BAD LAUCHSTÄDT | GLEIWITZ
Irene

Irene

J. A. Hasse

HELSINKI | WIEN
Porpora

Porpora

Max Emanuel Cencic und Armonia Atenea | George Petrou

PARIS | CLERMONT-FERRAND | MOSKAU | HALLE | TOULOUSE | WROCLAW
Polifemo

Polifemo

N. A. Porpora

SALZBURG
Xerxes

Xerxes

G. F. Händel

KARLSRUHE
Meine Schönsten Weihnachtslieder

Meine Schönsten Weihnachtslieder

Daniel Behle und Oliver Schnyder Trio & friends

MÜNCHEN | BASEL | WIEN | FRANKFURT
La Francesina

La Francesina

Sophie Junker | Franck-Emmanuel Comte | Le Concert de l’Hostel Dieu

HALLE | LYON
Publio Cornelio Scipione

Publio Cornelio Scipione

G. F. Händel

HALLE | WIEN | GÖTTINGEN
parnassus.at  > AKTUELLES

AKTUELLES

Benjamin Bayl dirigiert eine Neuproduktion von Die Zauberflöte

10.11.2019

Parnassus Exklusivkünstler Benjamin Bayl dirigiert eine Neuproduktion von Die Zauberflöte an der Oper Zuid in Maastricht. Die Premiere ist am 8. November 2019, und es folgen bis 8. Dezember 2019 insgesamt 14 Vorstellungen in Groningen, Rotterdam, Eindhoven, Thurnhout, Tilbourg, Den Haag, Breda, Utrecht, Heerlen, Terneuzen, Hertogenbosch, und Sittard.

Benjamin Bayl hatte in den letzten Spielzeiten überaus erfolgreiche Debüts mit herausragenden Orchestern wie dem Mahler Chamber Orchestra (Musikfest Berlin in der Berliner Philharmonie und das Ruhrtriennale Festival), dem Hong Kong Philharmonic Orchestra, dem Malaysian Philharmonic Orchestra, dem Royal Philharmonic Orchestra, dem Orquesta Sinfónica del Principado de Asturias, dem Taipei Symphony Orchestra, den Bochumer Symphonikern, der Britten Sinfonia, dem Netherlands Youth Orchestra, dem Haydnorchester Bolzano und dem Orchestra Filharmonica di Torino, als auch mit zahlreichen Orchestern aus ganz Skandinavien und dirigierte ein breites Spektrum an Repertoire aus der großen Wiener Klassik, aus Barock und Romantik in historischer Aufführungspraxis sowie auch neue musikalische Aufträge. Immer wieder bekommt er Einladungen, die großen Oratorien von Bach, Händel, Mozart und Haydn aufzuführen.

Benjamin Bayl dirigierte in den abgelaufenen Spielzeiten Opern wie Don Giovanni in Oslo, La Calisto und Partenope in San Diego, Candide in Wien, La Clemenza di Tito und Armide in Warschau, Cosi Fan Tutte in Budapest, Warschau, Kopenhagen und Cartagena, The Fairy Queen in Budapest und Berlin, Fatima an der Wiener Staatsoper u.v.m.

Zukünftige Aufgaben in den kommenden Spielzeiten sind u.a. Don Giovanni an der Norrlandsoperan, Death in Venice in Zagreb, Konzerte in Aachen, Oviedo, Bratislava, Breslau, London, Hong Kong, Sydney, Glyndebourne u.v.m.

 Alles Gute, lieber Ben!