parnassus.at  > Künstler  > Tenor

Quentin Desgeorges

Biographie

“ … eine volle Stimme, eindringlich und voller Verheißung” [forumopera.com]

Der junge Tenor Quentin Desgeorges ist kein Neuling auf der Opernbühne mehr und konnte sein großes Können bereits als Rodolfo (La Bohème), Alfredo (La traviata, Théâtre de Sorbiers), Lysander (Brittens A Midsummer Night's Dream – inszeniert von Dominique Pitoiset, Théâtre de l'ENSATT, Lyon), Paris (Offenbachs La Belle Hélène, Théâtre de Saint Georges-de-Reneins), Erster Geharnischter (Die Zauberflöte, Schlosstheater Schönbrunn, Wien), und in Ravels L’enfant et les sortilèges, Hindemiths Hin und Zurück and Isabelle Aboulkers La Lacune (inszeniert von Bernard Rozet und Jean-Philippe Amy, Amphithéâtre de l’Opéra de Lyon) unter Beweis stellen. Des weiteren gab er sein Rollendebüt als Don Ottavio in Mozarts Don Giovanni (MdW Theater, Wien).

Einen weiteren Schwerpunkt bilden Bachs Kantaten, die großen Werke der romantischen Konzertliteratur (Saint-Saëns’ Requiem, Dvořáks Stabat Mater, and Puccinis Messa di Gloria) sowie Meisterwerke des 20. und 21. Jahrunderts wie Stravinskys Les Noces und Gilbert Amys Missa Cum Jubilo (Auditorium de Lyon unter François-Xavier Roth). Er sang in Konzerten in Kiev, Khariv und im Coliseum von El Jem in Tunesien.
Claus Guths Inszenierung von Händels Saul führten ihn in der 2017/18 Spielzeit an das Theater an der Wien, wo er die Rolle des Amalekite unter der Leitung von Laurence Cummings verkörperte. In der folgenden Spielzeit kehrt er ans Theater an der Wien zurück, um Hoffmann in Offenbachs Les Contes d’Hoffmann an der Kammeroper Wien zu singen. In der 2018/19 Spielzeit gab er auch sein Debüt an der Opéra de Lyon mit der Rolle des Gonzalve in Ravels L'Heure Espagnole.

In der vergangenen Saison sang Quentin die Titelrolle in Faust, Gounod und Leonhard Mälzel bei der Weltpremiere von Tscho Theissings Genia an der Kammeroper Wien und den 3. Juden in Strauss Salome am Theater an der Wien unter der Regie von Nikolaus Habjan unter der Leitung von Leo Hussain. Er trat dem Silvesterkonzert als Solist bei den Warschauer Philharmonikern für ein Offenbach-Programm mit den Warschauer Philharmonikern und dem Chor unter Joseph R. Olefirowicz bei.

In der Saison 2020/21 singt Quentin erneut Gonzalve in der Produktion von L’heure espagnole an der Opéra National de Lyon, diesmal unter der Leitung von Vincent Renaud. Er debütiert auch an der Opéra Comique in Paris im Rahmen von Chantons, faisons tapage, einer Operngala, die im französischen Fernsehen ausgestrahlt wird und von Thomas Jolly unter der Leitung von Laurent Campellone aufgeführt wird.

(2021_02_15)

Bitte ausschließlich nur diesen Lebenslauf verwenden.

Downloads

Presse Photo A - MonarcaStudios
Presse Photo B - MonarcaStudios
Presse Photo C - MonarcaStudios
Presse Photo D - MonarcaStudios
Presse Photo E - MonarcaStudios
press login