parnassus.at  > Künstler  > Tenor

Antonio Garés

Biographie

Antonio Garés wurde 1988 in Córdoba, Spanien geboren. Seine musikalische Ausbildung begann er mit sechs Jahren am Musik-Konservatorium "Rafael Orozco" wo er in klassischer Gitarre erfolgreich abschloss. Seine Ausbildung als Tenor begann er 2013 unter der Leitung des Tenors Juan Luque Carmona um später nach Florenz zu gehen, wo er am Konservatorium "Luigi Cherubini" sein Studium mit Donatella Debolini fortsetzte. Er bekam den "Best Tenor"-Preis als Finalist und Gewinner des internationalen "Carlo Guasco" Wettbewerbs in Alexandria im Juli 2017 und erhielt die Einladung zur "Rossini Opera Academy" in Lunenburg (Neuschottland, Canada) 2015. Des weiteren wurde er von Ernesto Palacio als ehemaligem Schüler in die Accademia Rossiniana "Alberto Zedda" 2018 in Pesaro eingeladen. Sein Repertoire beinhaltet Opern wie Il Barbiere di Siviglia, Cenerentola, L'occasione fa il ladro, I Capuleti e I Montecchi, Elisir d’amore. Im Mai 2015 machte er sein Debüt in der Zarzuela El Duo de la Africana am Gran Teatro de Córdoba. Im Teatro Comunale Luciano Pavarotti sang er Ramiro in La Cenerentola von Giocchino Rossini; weiters die Rolle des deutschen Tenor in Convenienze ed incovenienze teatrali von Gaetano Donizetti am Teatro del Maggio Musicale Fiorentino in Florenz; Lo Fratte ‘nnamorato von G.B.Pergolesi und Così fan tutte von W.A.Mozart beim "Guardiagrele Opera festival". Le vent du soir von J. Offenbach im Teatro Goldoni in Florenz.
2017 nahm er am "Verdi festival" in Parma teil, wo er die Rolle des Gastone in Verdis La Traviata am Teatro Verdi in Busseto sang. Zu seinen neuesten Rollen zählen der Conte Almaviva im Barbiere di Siviglia, and Don Ramiro in La Cenerentola, die er beide am Teatro del Maggio Musicale Fiorentino im April und November 2018 in einer Version für Kinder sang. Im September 2018 sang er die Rolle des Marchese in G. Spontinis Le Metamorfosi di Pasquale am Teatro Pergolesi in Jesi. Zu seinen kommenden Engagements zählen sein Debüt als Don Ottavio in Don Giovanni im Februar 2019 in Pretoria (Südafrika) und Rodrigo in La Donna del Lago von G. Rossini im April 2019 in Zagreb (Kroatien). Die Partie des Rodrigo wird Antonio Gares im Mai 2019 auch bei den Internationalen Maifestspielen 2019 am Hessischen Staatstheater Wiesbaden singen. Konzertant wird er in W.A.Mozarts Requiem, Te deum von Z.Kodaly und Rossinis Petite messe solenelle unter der Leitung von  Alberto Zedda zu hören sein.
Im Sommer und Herbst 2019 wird Antonio Gares die Partie des Gastone am Teatro Maggio Musicale in Florenz singen.

Pressefoto A
Pressefoto B

Kalender

17 01 2021

IL BARBIERE DI SIVIGLIA (Conte Almaviva)

Hessischen Staatstheater Wiesbaden (DE)
20 07 2021

LA DONNA DEL LAGO (Rodrigo)

Saaremaa Opera Festival Saaremaa (FI)
press login